Engineering

Effiziente Betriebskonzepte sparen Kosten und steigern die Rendite.

Wind - unsere unerschöpfliche Energiequelle

Auf dem Weg zu einer nachhaltigen Energieversorgung liefert die Offshore Windenergie einen wichtigen Beitrag im zukünftigen Energiemix. Im Vergleich zu Anlagen an Land erreichen Offshore Windenergieanlagen aufgrund der stetigeren Winde und höheren Windgeschwindigkeiten auf See bis zu 4.500 Vollaststunden im Jahr. Diese Tatsache erlaubt Grundlastberechnungen für Offshore-Wind. Im Vergleich: photovoltaische Systeme mit idealer Orientierung erzeugen nur bis zu 1.000 Voll-Laststunden pro Jahr.

Wind ist eine natürliche und unerschöpfliche Energiequelle. Offshore Wind leistet somit einen entscheidenden Beitrag zur Sicherstellung einer erneuerbaren und unabhängigen Energieversorgung. Bei der Energiegewinnung aus Wind werden weder gefährliche Abfälle noch klimafeindliche Emissionen freigesetzt.

Betriebsphase

In Betrieb genommene Offshore Windparks generieren hohe Erträge, sind aber auch enormen Witterungsbedingungen ausgesetzt. Auch Brücken, Tunnel und Hafenanlagen unterliegen hohen Belastungen durch die intensive verkehrliche Nutzung.

Hier gilt es maßgeschneiderte Wartungs- und Betriebskonzepte zu entwickeln, die sicherstellen, dass die Anlagen höchstmögliche Betriebszeiten leisten können und Schäden vermieden werden.

»Vernünftige Betriebskonzepte sparen Kosten und steigern die Erträge.«

Leistungen für die Betriebsphase

  • Entwicklung von O&M-Konzepten
  • Betreuung der Umsetzung von O&M-Konzepten - Auswahl und Steuerung der ausführenden Gewerke
  • Vermittlung von Unternehmen für Betriebsführung